WLAN in Landshuter Stadtbus

Nach längerer Pause haben wir uns dazu entschlossen nun endlich wieder einen neuen Artikel zu veröffentlichen – nicht ohne Anlass. Denn die Stadtwerke planen einen Schritt in die Zukunft zu wagen, oder es zumindest zu versuchen. Ab nächster Woche gibt es – zunächst nur in einem Fahrzeug und auf einen Testzeitraum begrenzt – im Landshuter Linienbusnetz die Möglichkeit kostenlos per WLAN im Internet zu surfen. Dies ist in Fernbussen schon längst Standard, auch im Nahverkehr gibt es so etwas schon; dennoch ist der Verkehrsbetrieb Landshut damit dem Großteil der öffentlichen Busangebote einen Schritt voraus.

Wagen 7595 wird vom 12. Oktober bis zum 20. November mit einem Accespoint, ausgerüstet sein, und auf wöchentlich wechselnden Linien unterwegs sein (da es sich  um einen Gelenkzug handelt, ist mit großer Wahrscheinlichkeit davon auszugehen, dass er auf den Strecken 1, 3, und 6 verkehren wird). Die Wahl ist wohl gerade auf dieses Fahrzeug gefallen, da es „Stadtwerke Landshut“ Werbung trägt, und somit geradezu prädestiniert dazu ist das Projekt zu repräsentieren.

Technisch wird das ganze über LTE (Long Term Evolution) realisiert, einen Mobilfunkstandard, der auch in aktuellen Smartphones immer weiter Verbreitung findet. Obwohl mit dieser, auch „4G“ genannten Technik theoretisch Datenraten bis zu 150 MBit/s möglich sind (zum Vergleich: ein üblicher DSL-Hausanschluss erreicht zw. 16MBit/s und 50MBit/s), wird die Geschwindigkeit des unter dem Namen „Stadtbus_FreeWiFi_HOTSPLOTS“ zu findenden Drahtlosnetzwerks, in der Realität doch deutlich dahinter zurückbleiben. Aus persönlichen Erfahrungen mit einem Fernbus kann ich aber berichten, dass diese Technik im Allgemeinen trotzdem sehr gut nutzbar ist.

 

Wenn sich Ihnen die Chance bietet, sollten sie das Angebot auch testen – zumindest um zu zeigen, dass bei den Fahrgästen durchaus Interesse besteht. Weiterhin bleibt nur zu hoffen, dass das Projekt ein Erfolg wird, und die Stadtwerke ihre technische Vorreiterrolle weiter stärken können!

Kommentar verfassen